…könntest du dich mit HIV oder einer anderen sexuell übertragbaren Infektion (STI) angesteckt haben. Die Postexpositionsprophylaxe (PEP) kann das Risiko für eine Infektion mit HIV reduzieren. Du hast maximal 72 Stunden Zeit, dich bei einer Aids-Hilfe oder im nächsten Spital beraten zu lassen. Wenn es angezeigt ist, wird dir PEP verabreicht. Du musst dann einen Monat lang HIV-Medikamente einnehmen. Die Einnahme dieser Medikamente ist mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden.

…könntest du als Frau ungewollt schwanger werden. Falls du keine anderen Verhütungsmittel nimmst, kannst du in jeder Apotheke die «Pille danach» holen – du bekommst sie auch, wenn du noch nicht 16 bist (beim Haus- oder Frauenarzt, bei Familienplanungsstellen oder auf Notfallstationen der Spitäler).

Beobachte deinen Körper. Falls du irgendwelche Veränderungen (Ausfluss aus Scheide oder Penis, Hautveränderungen etc.) bemerkst, geh sofort zum Arzt.

Siehe auch: aids.ch